Örebro

Mit 155 000 Einwohnern gehört Örebro nach den vier Großstädten zu einer Reihe gleich großer schwedischer Städte. Die Lage im Land, die Nähe zur Natur und eine lange Tradition als Handelsstadt haben Örebro geprägt. Örebro ist zudem eine Stadt, die auch der Geburtsort eines Mitglieds der aktuellen schwedischen Königsfamilie ist!

Örebro,"Brücke über die Kiesbänke"

Der Name bedeutet „Brücke über die Kiesbänke“ und die Stadt wurde bereits im 13. Jahrhundert dort gegründet, wo die wichtigste Straße durch Mittelschweden den Fluss Svartån überquerte. Die ältesten Teile des Schlosses und der St. Nicolai-Kirche sind gleich alt wie die Stadt. Die Tatsache, dass die Stadt entlang einer Straße entstand, bedeutete, dass es lange Zeit nur eine Straße gab. Das kann man immer noch daran erkennen, dass das Zentrum sehr lang und schmal ist. Das Zentrum ist geprägt von der Burg und vielen schönen Gebäuden. Zusammen bilden sie ein Stadtzentrum, das viele für eines der schönsten des Landes halten.

Ein Ort für Kaufleute, Handwerker und kleine Unternehmen

Die geografische Lage war schon immer einer der großen Vorteile von Örebro. Stockholm ist zwei Stunden entfernt und nach Göteborg sind es nur etwas mehr als drei Stunden Fahrt. Bis zur norwegischen Hauptstadt Oslo sind es vier Stunden und im Umkreis von 200 Kilometern lebt die Hälfte der schwedischen Bevölkerung.

Örebro war zu allen Zeiten ein Ort für Kaufleute, Handwerker und kleine Unternehmen. Die verschiedenen Traditionen leben auch in unserer Zeit weiter. Es gibt nur wenige große Unternehmen, eine Ausnahme bildet Epiroc, das Minenbohrer herstellt. Die Stadt wird dominiert von öffentlichen Aktivitäten wie dem schwedischen Statistikamt und Dienstleistungsunternehmen, nicht zuletzt im IT-Sektor. Örebro ist eine der schwedischen Universitätsstädte und hier befindet sich auch ein Universitätskrankenhaus.

Natur, schöne Kleinstädte und berühmte Personen aus Örebro

Die Natur ist immer in direkter Nähe. Im Westen erhebt sich das riesige Naturgebiet von Kilsbergen, im Norden breiten sich die Wälder von Bergslagen aus und im Süden liegt die Wildnis von Tiveden. In der näheren Umgebung gibt es zwei Nationalparks und zwei der größten Seen Schwedens, Hjälmaren und Vättern. Für diejenigen, die schöne Kleinstädte erleben möchten, gibt es innerhalb einer Autostunde mehrere Möglichkeiten. Nora, Arboga und Askersund sind drei typisch schwedische Holzstädte, die zum Bummeln einladen.

Die Natur ist immer in direkter Nähe. Im Westen erhebt sich das riesige Naturgebiet von Kilsbergen, im Norden breiten sich die Wälder von Bergslagen aus und im Süden liegt die Wildnis von Tiveden.

Einige internationale Größen haben Verbindungen zur Region Örebro. In Karlskoga können Sie den Gutshof von Björkborn – Alfred Nobels letztes Zuhause – besichtigen. Hier wurde zum ersten Mal das Testament verlesen, das die Grundlage für den Nobelpreis bildete.

Eine ganz andere Art von Weltberühmtheit ist Formel-1-Pilot Ronnie Peterson aus Örebro. Er hatte 1978 einen Unfall und ist auf dem Friedhof von Almby begraben. Nicht weit entfernt können Sie die Statue sehen, die ihm zu Ehren errichtet wurde. Zwei der Musiker, die zum klassischen Sound von ABBA beigetragen haben, der Gitarrist Lasse Wellander und der Schlagzeuger Ola Brunkert, kamen ebenfalls aus Örebro. Der ebenfalls in Örebro geborene Prinz Daniel ist mit Schwedens Kronprinzessin Victoria verheiratet.

Weitere Tipps

Tipps zum Outdoor-Leben in Örebro

Örebro ist eine kleine Großstadt mit viel Natur in der Nähe. Es gibt markierte Wege zum Wandern, Radfahren und Kajakfahren, die Sie einfach in die Natur führen. Wenn Sie ein Auto haben, sind die Möglichkeiten, wunderschöne Naturgebiete zu erreichen, nahezu unbegrenzt. Es gibt auch Busse zu vielen Orten, die sich perfekt zum Radfahren und Wandern eignen.

Kultur in Örebro

Musik, Tanz, Literatur und Kunst – für Kulturinteressierte gibt es in Örebro viel zu erleben. Genießen sie schöne Musik oder erleben Sie spannende Kunst und Theater. Oder lernen Sie sich mehr über die lange Geschichte der Region Örebro.

Praktische Informationen über Örebro

Wie kommt man nach Örebro? Wie reisen Sie herum, wenn Sie vor Ort sind? Wo können Sie wohnen und welche Restaurants sollten Sie sich nicht entgehen lassen? Hier sind einige praktische Informationen, die bei der Planung Ihres Besuchs in Örebro hilfreich sind.

5 Ausflüge ab Örebro

Natur, Geschichte und genussvolle Geschmäcker sind nur einige der Dinge, die Sie innerhalb einer Autostunde von Örebro aus erleben können. Machen Sie also einen Ausflug und entdecken Sie einige der Perlen der Region Örebro.

Lebe einen Tag als Schwede oder Schwedin in Örebro

Schweden ist ein Land mit vielen internationalen Einflüssen. Trotzdem ist es nicht so schwierig, das echte Schweden zu finden. Eine gute Möglichkeit, das Land authentisch zu erleben, ist, einen Tag als Schwede oder Schwedin zu leben. Hier folgen einige nützliche Tipps, die es Ihnen ermöglichen, schnell in die Rolle des H&M-gekleideten, bei IKEA einkaufenden Volvobesitzer mit einer Vorliebe für Fleischbällchen zu schlüpfen.

Kaffeetrinken in Örebro

Die geliebte schwedische Kaffeetradition – hier Fika genannt – ist in der Welt so bekannt wie ABBA und Pippi Langstrumpf. Und wir verstehen warum! Es ist eine sehr geschätzte Gelegenheit, sich mit Freunden oder der Familie zusammenzusetzen und Kaffee, Tee und Süßigkeiten zu genießen. Mit anderen Worten – Lebensqualität.

5 Sehenswürdigkeiten in Örebro

Ein Schloss mitten in der Stadt, schöne Gebäude aus Vergangenheit und Gegenwart. Aber auch Naturerlebnisse nur einen Steinwurf von der Stadt entfernt und ein Turm, der auf der ganzen Welt Anhänger gefunden hat. Dies sind nur einige der Attraktionen in Örebro. Natürlich gibt es noch mehr, aber hier sind fünf Orte, die Sie nicht verpassen sollten.